top of page

Natürlich entgiften

Aktivkohle für eine gesunde Verdauung und mehr Wohlbefinden

Ursprünglich bekannt für ihre Verwendung in der Wasserfiltration und bei der Behandlung von Vergiftungen, hat Aktivkohle nun auch ihren Weg in die Welt der Verdauungsgesundheit gefunden. Sie kann aus verschiedenen natürlichen Materialien wie Holz, Kokosnussschalen oder Torf hergestellt werden und verfügt über eine poröse Struktur, die den Grund für ihre adsorbierenden Eigenschaften darstellt.


Verdauung und Aktivkohle

Viele Menschen leiden unter Blähungen, Gasbildung und einem unangenehmen Völlegefühl nach dem Essen. Diese Beschwerden können durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden wie beispielsweise eine unausgewogene Ernährung oder auch Stress. Aktivkohle kann dabei helfen, das Wohlbefinden in der Körpermitte zu steigern, indem sie überschüssige Gase im Magen-Darm-Trakt bindet, um dann auf natürliche Weise ausgeschieden zu werden.

Ein weiterer Vorteil von Aktivkohle liegt in ihrer Fähigkeit, Toxine und Schadstoffe zu adsorbieren. In einer Welt, in der wir täglich einer Vielzahl von Umweltgiften und Schadstoffen ausgesetzt sind, kann diese Fähigkeit für uns von besonderem Interesse sein. Indem Aktivkohle Giftstoffe bindet und aus dem Körper leitet, kann die Belastung des Verdauungssystems verringert werden.


Einnahme von Aktivkohle

Um die Vorteile von Aktivkohle für die Verdauung zu nutzen, bietet sich die Einnahme in Kapselform an – Aktivkohlekapseln sind in diversen Online-Shops sowie in den meisten Reformhäusern und Apotheken erhältlich. Bei der Produktauswahl solltest du darauf achten, dass die Kapseln aus natürlichen Materialien - ohne Zugabe von Zusatz- oder Füllstoffen - hergestellt wurden. Alternativ kann Aktivkohle auch als Pulver eingenommen werden, das mit Wasser oder einem anderen Getränk gemischt wird.

Hinweis: Bei der Einnahme von Aktivkohle gilt es zu beachten, dass sie nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil angesehen werden sollte, sondern vielmehr als Ergänzung dazu. Insbesondere Menschen, die regelmäßig Medikamente einnehmen, sollten vor der Einnahme von Aktivkohle einen Arzt konsultieren, da die Wirksamkeit einiger Medikamente beeinträchtigt werden kann.


Weiterführende Literatur

Übersichtsarbeit zur Sicherheit und Wirksamkeit: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2919687/

10 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page